Bergrettung Leutasch
Suche
 
 
Wussten Sie, dass...
wussten sie dass....

Intranetbereich...
Benutzername:
Passwort:

Sponsorlogo Hochfilzer

Retterwerk

Achleitner

General Solutions GmbH

JUFA

Einsatzjahr 2018
Einsatzjahr 2018 der Bergrettung Leutasch


Einsätze und Rettungdienste
Das Jahr 2018 begann mit einem relativ ruhigen Winter der allerdings mit einem Lawinenunglück im Bergleintal endete. Bei diesem Lawinenunfall wurde eine Person von der Lawine ca. 150 m über felsdurchsetztes Gelände mitgerissen. Die aus Spanien stammende Person kam dabei an der Oberfläche zu liegen und wurde mittels Crashbergung vom Flugrettung des Notarzthubschrauber C1 geborgen und vom Notarzt und den AlpinMedics der Bergrettung versorgt und in das KH Innsbruck geflogen.
"
Der einsatzintensive Sommer begann mit einem Paragleiterabsturz am Kniepass. Der Pilot blieb zwar unverletzt, musste aber aus der Baumkrone in ca. 15 m Höhe geborgen werden. "In den 40 Einsätzen zwischen 22. Mai und 16. Oktober waren einige schwierige Bergungen zu absolvieren.
"
Anbei ein Auszug aus unseren Einsätzen:
Im Juli stürzte eine Person am Söllerpass ca. 40 m über felsiges Gelände ab. Auf Grund des schlechten Wetters (Starkregen und dichter Nebel) konnte eine Bergung mittel Notarzthubschrauber nicht durchgeführt werden. Eine Mannschaft der Bergrettung wurde bis zum Puitegg geflogen. Von hier stieg die Mannschaft zum Schwerverletzten auf. Als sich der Nebel etwas lichtete, konnte die Person mittel Tau vom Notarzthubschrauber geborgen werden.
"
Ende August stürzte wieder eine Person am Söllerpass ab und verletzte sich schwer. Die Person wurde vom Notarzthubschrauber geborgen. Eine Angehörige konnte allerdings auf Grund des Unfalls nicht mehr selbständig in Tal absteigen. Sie wurde von der Bergrettung ins Tal gebracht.
"
Am 29. September erfolgte folgender Alarm
Einsatzbeginn Datum/Zeit: 29.09.2018/01:28
Einsatzcode: ALP-VERSTIEG
Einsatztext: Bergnotfall Bergnot Personen 2
Objektbezeichnung:"""" Östliche Wangscharte / Schüsselkar "
Koordinaten:""""""""""
N47"23.69 E11"6.81 " " "
"
" " "
Information: Richtung Wangscharte auf ca 2400 HM; "
" Bergnotfall, Person in Bergnot, 2 Personen, unbekannt ob Person gesichert "
Die zwei Kletterer befanden sich beim Abseilen von der Schüsselkarspitz. Sie wählten die nordseitige Abseilroute in der sie sich aufgrund der einbrechenden Dunkelheit verirrten. Sie versuchten die Nacht ohne Biwakausrüstung auszusitzen, was jedoch aufgrund des Regens und der vorherrschenden Temperaturen nicht möglich war. Gegen 01:30 Uhr wurde die BR Leutasch alarmiert die unterkühlten Kletterer aus der Kletterroute abzuseilen. Die verirrten Kletterer wurden gegen 04:15 Uhr erreicht und nach Versorgung und Wärmeerhalt abgeseilt. Am Wandfuß erfolgten weitere Wärmeversorgungsmaßnahmen. Sie wurden anschließend mit dem KFZ ins Tal gebracht, wo sie selbstständig mit dem eigenen KFZ nach Hause fahren konnten. Einsatzende 06:45 Uhr
"
Am 4. Oktober wurden wir zu einer Tierrettung gerufen. Ein Hund ist in die Bantl-Klamm abgestürzt. Der Hund blieb bei einem Felsvorsprung hängen. Er wurde unverletzt mittels Seilbergung aus der steilen Felswand gerettet.
"
Am 14. Oktober wurden wir von der Bergrettung Scharnitz zur Unterstützung angefordert. Eine Person befindet sich auf der Südlichen Sonnenspitz und kommt nicht mehr weiter. Ausgerüstet mit kurzer Hose und einer Windjacke." Auf Grund des extremen Föhnsturms ist eine Bergung mit dem HS nicht möglich. Da der Zustieg ein sehr ausgesetzter und brüchiger Grat ist, haben wir beschlossen um 3:00 Uhr aufzubrechen um in den Morgenstunden und bei Tageslicht am Grat zu sein. Die verstiegene Person konnte dann doch noch vor der Dunkelheit den Abstieg ins Kar finden, wo ihm die Bergrettung Scharnitz entgegen kam.
"
Somit wurden 2018 bei 53 Einsätzen (271 Einsatzstunden) 50 Personen geborgen. Neben den vielen Einsätzen wurden auch heuer wieder für diverse Sportveranstaltungen Rettungsdienste (ca. 500 Einsatzstunden) absolviert. Für die Loipenrettung an den Winterwochenenden stand die Bergrettung ca.2600 h Stunden in Bereitschaft.
"
Mitglieder und Ausbildung
Die Ortsstelle Leutasch hat derzeit einen Mitgliederstand von 32 Personen. Wir gratulieren Burkhart Bichler und Gerald Albrecht zur abgeschlossenen Ausbildung. Weiters konnten verdiente Mitglieder geehrt werden. Manfred Messner und Huber Neuner für 60 Jahre.
"
Als Gemeinschaftstour wurde im September die Überschreitung des Mustersteins zur Meilerhütte von Albert Neuner organisiert. Das perfektem Wetter rundete diese tolle Tour ab." Die im Schüsselkar abgehaltene Bergeübung war ebenso ein Highlight bei den Sommerübungen.
"
"
Um im Klettersport fit zu bleiben haben wir uns entschlossen einen großen Teil des Dachraums im Gerätehaus als Boulderraum (Kletterraum) auszubauen. Hier wurde im April mit den Maurerarbeiten und Isolierungsarbeiten begonnen. Im Herbst werden wir nun den Raum fertigstellen können. Ein Großer Dank an die Gemeinde für die übernommenen Baukosten und an die Mitglieder die tatkräftig gearbeitet haben.


Harald Aschaber, Ortsstellenleiter
https://www.facebook.com/BergrettungLeutasch
"
 
Copyright by Bergrettung Leutasch. Alle Rechte vorbehalten. Titelfotos von Matthias Burtscher